HOME

IMMOBILIENANGEBOTE - ÜBER UNS - UNSERE LEISTUNGEN - PREISEKONTAKT

 

 

AGBs:

Vorbemerkung:

Der Verwalter widmet sich der Erfüllung von Hausverwaltungsverträgen mit größtmöglicher Sorgfalt und objektiver Wahrnehmung der Interessen der Auftraggeber im Rahmen der allgemeinen anerkannten kaufmännischen Grundsätze und Gebräuche.

§ 1 Art der Tätigkeit

Die Tätigkeit umfasst die Verwaltung von Wohnungen, Gewerbeflächen, Ein- und Mehrfamilienhäusern, gemischt genutzten Objekten sowie das Makeln und den Hausmeisterservice. Grundlage bildet der zwischen dem Auftraggeber und dem Verwalter geschlossene Hausverwaltervertrag. Dieser legt den Leistungsumfang und die Vergütung fest und ist im Übrigen zwischen den Vertragspartnern frei verhandelbar.

§ 2 Vertragsdauer und Kündigung

Vertragsdauer und Kündigungsregelungen richten sich grundsätzlich nach den Vorgaben des Hausverwaltervertrages. In Ermangelung entsprechender Regelungen im Hausverwaltervertrag wird der Hausverwaltervertrag für die Dauer eines Jahres bzw. bei unterjährigem Abschluss bis zum Ende des nächsten Kalenderjahres abgeschlossen. Der Vertrag ist in Ermangelung anderer Regelungen im Verwaltervertrag kündbar mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit. Bei nicht erfolgender Kündigung verlängert er sich automatisch um ein weiteres Kalenderjahr.

§ 3 Vergütung

(1) Die Vergütung im Bereich Verwaltung richtet sich nach den gesonderten Regelungen des Hausverwaltervertrages. Befinden sich im Hausverwaltervertrag keine die Vergütung regelnden Vereinbarungen, beträgt die Vergütung € 35,00 monatlich pro zu verwaltender Wohneinheit bzw. 5% der Jahresbruttomiete pro zu verwaltender Gewerbeeinheit, jeweils zuzüglich der zum Fälligkeitszeitpunkt gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Vergütung ist monatlich im Voraus, jeweils zum 3. Werktag eines Monats fällig.

(2) Werden vom Verwalter Leistungen erbracht, die nicht im üblichen Leistungsumfang des Hausverwaltervertrages enthalten sind bzw. für die ein gesonderter Auftrag erteilt wurde, so ist diese Leistung, soweit keine gesonderte Vereinbarung über die Vergütung vorliegt, so wird dies mit 60 Euro Stundenlohn vergütet. Hierüber wird der Verwalter eine gesonderte Rechnung an den Auftraggeber stellen, die ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig ist. Zahlungen sind grundsätzlich bargeldlos auf ein vom Verwalter benanntes Konto zu leisten.

§ 4 Provisionen der Immobilienvermittlung, Hausverwaltung und Immobilien- vermietung

Provisionen für Vermittlungsgeschäfte werden je nach Exposégestaltung erhoben.

Bei Objekten, für die der Makler als WEG-Verwalter bestellt ist, gilt folgende Sonderver- einbarung: Den Vertragsparteien ist bekannt, dass der Makler als WEG-Verwalter die Zustimmung zu dem Grundstückskaufvertrag (Kaufvertrag) zu erteilen hat. In Kenntnis dieses Umstandes, verpflichtet sich der Verkäufer/ Käufer gleichwohl, an den Makler eine Maklerprovision in auszuhandelnder Höhe von 3 - 5% zzgl. der gesetzlichen Mehrwert- steuer zu zahlen. Die Maklerprovision ist mit Abschluss des Vertrages fällig und verdient.

Kauf: 3-5% vom Kaufpreis und damit in Verbindung stehenden Nebenleistungen 

Miete: 2 Monatsmieten ohne Nebenkosten nach gesonderten Vereinbarungen, jeweils zzgl. der gesetz- lichen Mehrwertsteuer.

Die Provision wird mit Vertragsabschluss fällig, spätestens jedoch mit Rechtskräftigkeit des entsprechenden Vertrages. Der Provisionsanspruch erlischt nicht, wenn der Vertrag wegen des Eintrittes einer auflösenden Bedingung erlischt oder vom entsprechen- den Kunden ein Rücktrittsrecht ausgeübt wird, dass dieser zu vertreten hat.

Entscheidend für unseren Provisionsanspruch ist die durch uns (durch Herstellung des Kontaktes) herbeigeführte Möglichkeit des Vertragsabschlusses bezüglich des angebotenen Objektes bzw. eines Bestandteils der Objektgruppe. Vorkenntnis ist geeignet glaubhaft zu machen und uns spätestens bis 7 Tage nach Zugang des Angebotes schriftlich mitzuteilen. Bei Unterlassung dieser Anzeige bleibt unser Provisionsanspruch bestehen. Objekte, die konkret an einen bestimmten Adressaten gerichtet sind, dürfen ohne unsere schriftliche Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben werden. Der ursprüngliche Adressat haftet für die Courtage und tritt diesbezüglich auf, als hätte er selbst den Kaufvertrag abgeschlossen. Wir sind berechtigt, im Rahmen eines Provisionsgeschäftes auch für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu werden. Der Kunde ist verpflichtet, uns unaufgefordert unverzüglich über den Fortgang der Verhandlungen sowie über einen Vertragsabschluss zu informieren.

§ 5 Aufrechnung/Zurückbehaltung

Aufrechnungen und Zurückbehaltungsrechte gegenüber der Verwaltervergütung sind ausgeschlossen, soweit die zur Aufrechnung gestellte Forderung oder das geltend gemachte Zurückbehaltungsrecht nicht unstreitig oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 6 Haftung

Die Haftung der Firma 089 - Immobilien Management UG oder eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen beschränkt sich auf durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Die Haftungsbegrenzung greift nicht bei Schäden an den Rechtsgütern Leben, Körper oder Gesundheit. Die Haftung des Maklers wird auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten begrenzt, soweit der Kunde durch das Verhalten des Maklers keinen Körperschaden erleidet oder sein Leben verliert.

§ 6 Weitergabeverbot:
Sämtliche Informationen einschließlich der Objektnachweise des Maklers sind ausschließlich für den Kunden bestimmt. Diesem ist es ausdrücklich untersagt, die Objektnachweise und Objektinformationen ohne ausdrückliche Zustimmung des Maklers, die zuvor schriftlich eingeholt werden muß, an Dritte weiterzugeben. Verstößt der Kunde gegen diese Verpflichtung und schließt der Dritte oder andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Information weitergegeben hat, den Hauptvertrag ab, so ist der Kunde verpflichtet, dem Makler die mit ihm vereinbarte Provision zuzüglich Mehrwertsteuer zu entrichten.

§ 7 Maklerprovision:
Die Maklerprovision ist sofort bei Vertragsabschluß (Unterzeichnung des Mietvertrages) fällig.

§ 8 Doppeltätigkeit:
Der Makler darf sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer tätig werden.

§ 9 Eigentümerangaben:
Der Makler weist darauf hin, dass die von ihm weitergegebenen Objektinformationen vom Verkäufer bzw. von einem vom Verkäufer beauftragten Dritten stammen und von ihm, dem Makler, auf ihre Richtigkeit nicht überprüft worden sind. Es ist Sache des Kunden, diese Angaben auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Der Makler, der diese Informationen nur weitergibt, übernimmt für die Richtigkeit keinerlei Haftung.

§ 10 Verjährung:
Die Verjährungsfrist für alle Schadenersatzansprüche des Kunden beträgt 3 Jahre. Sie beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem die Schadenersatzverpflichtung auslösende Handlung begangen worden ist. Sollten die gesetzlichen Verjährungsregelungen im Einzelfall einer kürzeren Verjährung führen, gelten diese.

§ 11 Gerichtsstand: Sind Makler und Kunde Vollkaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuchse, so ist als Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis herrührenden Verpflichtungen und Ansprüche und als Gerichtsstand der Firmensitz des Maklers bzw Verwalters vereinbart.

§ 12 Abnahme der Leistungen: Wird keine Abnahme verlangt, so gilt sie mit Ablauf von 6 Werktagen nach Fertigstellung oder erbring der Leistung als erfolgt. Hat der Auftraggeber die Leistung oder einen Teil der Leistung in Benutzung genommen, gilt die Abnahme nach Ablauf von 2 Werktagen nach Beginn der Benutzung als erfolgt, wenn nichts anderes vereinbart ist. Die Vergütung wird nach Abnahme sofort fällig.

§ 13 Salvatorische Klausel:
Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Diese gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam.
Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

 

 

 

089 - Immobilien Management UG - Kederbacherstrasse 30 - 81377 München - Telefon 0177-8134540 - Fax 089 7142842 - eMail: info@089im.de AGB Impressum Downloads

MIETANGEBOTE Wohnungen

Mit Nutzung unserer Seite bestätigen Sie die AGBs

 

 

Wir bieten Immobilienverwaltung, WEG-Verwatlung, Immobilien Management sowie den Hausmeisterservice inklusive Winterdienst in folgenden Münchner Stadteilen an: Aubing, Berg am Laim, Blumenau, Bogenhausen, Daglfing, Denning, Englschalking, Fasangarten, Feldmoching, Forstenried, Freimann, Fröttmaning, Fürstenried, Gern, Giesing (Obergiesing), Giesing (Untergiesing), Hadern, Haidhausen, Grosshandern, Harlaching, Hasenbergl, Isarvorstadt, Johanneskirchen, Laim, Langwied, Lehel, Lochhausen, Ludwigsvorstadt, Maxvorstadt, Milbertshofen, Moosach, Neuhausen, Nymphenburg, Oberföhring, Obermenzing, Pasing, Perlach, Pipping, Ramersdorf, Riem, Schwabing (Ostteil), Schwabing (Westteil), Schwanthalerhöhe, Sendling (Obersendling), Sendling (Unter- und Mittersendling), Sendling (Westteil), Sendling Westpark, Solln, Steinhausen, Thalkirchen, Trudering, Untermenzing, Zamdorf.

Zusätzlich bieten wir die Immobilienverwaltung, WEG-Verwaltung, Immobilien Management und auch unseren Hausmeisterservice inklusive Winterdienst im Münchner Umland an. In Gräfelfing, Martinsried, Unterföhring, Ismaning, Germering, Gauting und Starnberg an.